Wintermischung


Wintermischung

Auf Lager
Lieferzeit: 3 Werktage

9,00
Preis inkl. MwSt., ab € 20,00 portofrei!


Winter_7_B_Top

 

Wintermischung
Winterliche Mischung aus Schwarzen und Grünen Tees von Indien, Ceylon und China, verfeinert mit saftigen Apfelstücken, Zimtstücken und würzigen Aromen. Ergibt eine vollmundige, dunkle Tasse mit dem warmen Charakter von winterlichen Düften.
 
Zutaten: 
Schwarzer Tee Indien, Schwarzer Tee China, Grüner Tee Indien, Grüner Tee China, Apfelstücke, Zimtrindenstücke, Aroma
 
Im Detail:
Füllgewicht:           100g
Ziehzeit:                      2-4 Min
Temperatur:              100°C
Portionierung:     4-5 Teelöffel/L
Aufgüsse:                einfach
Tassenfarbe:          mittel
Mono/Mischung: Mischung
Aromatisiert:         Ja
Punsch geeignet:  Ja
Eistee geeignet:     Ja
 
 

Kleine Schwarz- / Grün Teekunde

Kamelie_Teestrauch_Shop

Verbreitungsgebiet Schwarzer Tee: Ursprünglich in China kultiviert, wird die Pflanze heute in vielen Ländern und unter vielen Namen angebaut. Einer der bekanntesten ist der Ceylon Tee aus Sri Lanka, der dort in drei Anbaugebieten auf Höhen zwischen 1.500 und 2.200 Metern wächst. In höheren Lagen finden sich bevorzugt Darjeeling. Sri Lanka ist der viert größte Teeproduzent auf der Welt.  Schwarzer Tee aus Sri Lanka schmeckt sehr kräftig, da der Tee aus der Camellia assamica und ihren Hybriden gewonnen wird. Aus China kommt unter anderem der Keemun. Die Gute Pflückungen werden unter dem Namen Keemun Imperial oder Keemun Finest verkauft.

Verbreitungsgebiet Grüner Tee: Der Legende nach, begonnen aus dem Reich der Mitte, China. Es war der Zufall vor 5.000 Jahren, als der Kaiser Sheng Nung zufällig ein Teeblatt in sein abgekochtes Wasser fiel. Er probierte das Getränk und war begeistert. Seit damals angebaut und zu dem Grünen Tee, den wir heute kennen, im 6. Jahrhundert kultiviert und kam über Buddhistische Mönche nach Japan. Grüner Tee wird auch Drachenbrunnentee genannt. Im 16. und 17. Jahrhundert wurde Grüner Tee in Europa eingeführt. Heute wird Grüner Tee in China, Japan und Indien angebaut.

 
Gesundheitlicher Aspekt

youth-570881

Anwendungsgebiete Schwarzer Tee:
Innere Anwendung bei Migräne, Ermüdungserscheinungen und zur kurzfristigen Therapie von Durchfallerkrankungen.
Nebenwirkungen: Keine bekannt.
 
Anwendungsgebiete Grüner Tee:
anregende Wirkung durch Koffein. Da Grüner Tee mehr Gerbstoffe enthält, wirkt er beruhigend bei nervösem Magen und Darm. Zusätzlich hat er stopfende Wirkung bei Darmträgheit. Grüner Tee hat sehr viel Vitamine, wie: Vitamin A, B, B2. Daneben Spurenelemente und Mineralstoffe wie: Calcium, Kalium, Magnesium, Zink, Fluorid und einige mehr. Grüner Tee stärkt das Immunsystem.
Nebenwirkungen: Keine bekannt.
 

Teezubereitung

tee-1887043

Die richtige Zubereitung von Schwarzem Tee:
Schwarzer Tee wird mit 100°C kochendem Wasser aufgegossen und wir empfehlen in der Regel eine Ziehzeit von 3 Minuten. Beim Vorgang der Oxidation während der Verarbeitung, werden die Zellwände aufgebrochen, der Zellsaft tritt heraus und die Blätter erhalten die charakteristische dunkle Farbe und den aromatischen Geschmack. Beim Aufgießen mit heißem Wasser lösen sich diese feinen Aromastoffe und das Koffein zuerst aus dem Blatt. Bei aromatisierten Sorten kann die Ziehzeit auch auf 4 Minuten verlängert werden, damit sich die Aromastoffe gänzlich in der Tasse lösen. Bei einem feinen, hochwertigen Darjeeling First Flush empfehlen wir die Ziehzeit auf 2 bis 3 Minuten zu verkürzen, damit der blumige, frische Geschmack der Teeblätter aus der ersten Ernte des Jahres besonder gut hervorkommen. 
Die Menge der verwendeten Teeblätter kann je nach Geschmack variieren, wir empfehlen den Zubereitungshinweis auf der Packung oder in der Detailansicht bei der jeweiligen Sorte zu beachten. Je mehr Tee verwendet wird, desto kräftiger und aromatischer wird der Aufguss im Geschmack. Sollte der Tee zu stark zubereitet sein, kann diese mit heißem Wasser verdünnt werden. 
Besonders die kräftigen Schwarzen Tees aus Assam oder Mischungen mit Assam schmecken mit etwas kalter Milch oder Schlagobers besonders gut. Die ideale Alternative zu Kaffee! Durch die Milch erhält der Tee einen vollmundigen, aromatischen Geschmack. Je nach Belieben kann der Tee auch noch mit Zucker oder verfeinert werden.
 
Teeherkunft
Ceylon (Sri Lanka)
 
sri-lanka-2513964
Die tropische Sonneninsel Sri Lanka liegt inmitten des Indischen Ozeans, nur ca. 600 km vom Äquator entfernt.
Die Teepflanze wurde 1841 von zwei Frankfurter Brüder in das ehemalige Ceylon gebracht. Heute ist Sri Lanka das Tee-Exportland Nr. 1. Es kann das ganze Jahr geerntet werden, je nach Höhenlage und Gebiet um den Adam`s Peak zu unterschiedlichen Zeiten. Der Tee besitzt einen fruchtigen, weichen bis vollmundigen, spritzigen Geschmack. Im Abgang weist er eine Zitrusnote auf.

Indien

india-161509

Von den berühmtesten Anbaugebieten des Tee-Riesen Indien hat jeder schon gehört: Assam und Darjeeling. Aber es gibt noch viele weitere Regionen wie Nilgiri, Sikkim, Dooars, Terai, Himachal Pradesh und Singampatti. In seinen Teegärten produziert Indien jährlich 870 Millionen Kilogramm Tee und jede Region hat ihre Besonderheiten.

Assam
Das größte zusammenhängende Teeanbaugebiet der Welt erstreckt sich über die feucht-heiße Hochebene im Norden Indiens. Hier wird Tee seit 1832 angebaut, wenn auch die Anfänge nicht leicht waren, da die Region zum größten Teil aus Dschungel und Sumpf besteht. Die Teepflanze trotzte den widrigen Umständen und nach nur 50 Jahren hatten sich bereits über 580 Pflanzer hier angesiedelt. Der Tee ist kräftig, würzig, malzig im Geschmack und hat eine kupferrote bis dunkelbraune Tassenfarbe. Assam Tee ist die Grundlage für zahlreiche Mischungen und lässt sich gut mit Milch und Zucker verfeinern.
Darjeeling
Die Teegärten von Darjeeling sind weltberühmt und ihre Tees so hervorragend, dass sie als „Champagner unter den Tees“ bezeichnet werden. Das Gebiet liegt im Nordosten Indiens an den Südhängen des Himalays. Seit 1850 wächst hier edelster Tee in namhaften Gärten wie Steinthal und Soom. Durch drei Erntephasen im März/April, Juni und Herbst entstehen feine, aromatische Geschmacksunterschiede.
Weitere Anbaugebiete in Indien
In Nilgiri, der Region in den „Blue Mountains“, dem hügeligen Hochland Südindiens wird seit 1840 Tee angebaut und heute trotz der vergleichbar kleineren Gärten rund ein Viertel der indischen Tee-Ernte eingebracht. Die Gärten von Terai liegen auf der nordindischen Ebene, südlich am Fuße des Himalaya in 300 bis 800 Metern Höhe. Westlich von Assam liegt Dooars – das drittgrößte Anbaugebiet Indiens. Sikkim ist das nördlichste Anbaugebiet, verfügt jedoch nur über einen einzigen Garten.
 
 
China
 
dragon-303859
Die Chinesen unterscheiden 4 Haupt-Anbaudistrikte:
Süd-Westen
Hier finden sich die Regionen Yunnan, Sichuan und Guizhou. Yunnan, der älteste Distrikt, gilt als die Urheimat des Tees. Der Südwesten Chinas produziert schwarzen, grünen, gepressten und Pu Erh Tee. Er zeichnet sich durch eher schwierige Anbaubedingungen aus, da sich auf gleicher geographischer Breite das unterschiedlichste Klima und Höhenverhältnisse finden. Hauptsächlich handelt es sich um subtropisches Monsunklima.
 
Süden
Im Süden Chinas finden sich die Tee-Provinzen Guangxi, Guangdong und die Insel Hainan. Hier wird schwarzer Tee, Oolong und Weißer Tee produziert. Aufgrund der gemäßigten Temperaturen zwischen 19-22°C wächst Tee während 10 Monaten im Jahr.
 
Südlich des Yangtse
In Distrikten Hunan, Hubei, Zheijiang, Jiangxi, Anhui, Shanghai, Jioangsu  wird grüner, schwarzer, dunkler und „parfümierter“ Tee produziert. Die Tee-Produktion ist hier sehr ausgeprägt, 2/3 der chinesischen Gesamternte stammt aus diesen Gebieten. Das Klima weist 4 echte Jahreszeiten auf, der Anbau passiert auf eher hügeligen Gärten, weniger in höheren Lagen.
 
Nördlich des  Yangtse
In den nördlichen Regionen Henan, Shaanxi, Gansu und Shandong werden eher wenige Tees in guter Qualität hergestellt, gute Tees stammen aus den bergigeren Regionen. Aufgrund der niedrigen Temperaturen und dem geringen Niederschlag sind Ernten manchmal von Dürre bedroht.
 
Unser Teelieferant

GH_GRUPPE_ret_Neu

Als Gärtnermeister weiß ich wo rauf es beim Tee ankommt und daher beziehen wir unseren Premium Tee für unsere Teeboutique aus dem Premium Teehaus Demmer. Die besten 5 % des Weltanbaus an Tee kauft Demmer zu gutem Preis ein. Alles, was in den Tee kommt und zu dem, was Demmer auszeichnet, ist die Reinheit und Natürlichkeit. 

Premium Time, Service der zieht

Versand_Text

Wenn Sie bis 14:00 Uhr bei uns bestellen, geht Ihr bei uns bestellter Premium Tea noch am selben Tag in den Versand! Prompte Lieferung ist auch im Premium Tea Bereich, wie bei unseren Premium Cards unsere Erfolgs Marke seit 25 Jahren! Sie sind uns wichtig!

 
Vertrauen, das zieht
 20181112_185517

Wir können Ihnen online nicht die feinen Düfte zum Probieren über Bildschirm, I-Pad oder Handy ins Haus liefern. Ihre Bestellung ist Ihr Vertrauen an uns und darüber freuen wir uns! Bis bald!

Tee hat nicht die Arroganz des Weines,
 nicht das Selbstbewusstsein des Kaffees,
 nicht die kindliche Unschuld von Kakao.
 Im Geschmack des Tees liegt ein zarter Charme,
 der ihn unwiderstehlich macht
 und dazu verführt ihn zu idealisieren.
(Kakuzo Okakura, japanischer Schriftsteller, 1913)

continents_mit_Teespruch_Shop

Auch diese Kategorien durchsuchen: Schwarzer Tee, Grüner Tee